Gedicht “Wann”

Blog_Michael_Wenzel_Passer_Gedicht_Wann_AdobeStock_123343166

© [Bashkatov] / Adobe Stock

menschen sind die pest auf erden

warum musst ich menschlich werden

sinnlos schuften in den herden

 

tiere fressen seelen stehlen

unvergessen tiere quälen

armes tier lebendig schälen

 

immer nur auf uns bedacht

machen weiter bis es kracht

alles wird nur ausgelacht

 

doch am ende sind die dummen

wir die sich in dem herz dem krummen

krümmen vor dem wahrlich schmerz verstummen

 

mensch wann wachst du endlich auf

glück und herzen gehen auf

böses hatte nur schluckauf

 

ob wir liebe noch erleben

ob wir wahrlich uns erheben

ob wir nun nach lichtem streben

 

könnten so viel glück erfahren

könnten uns in all den jahren

all das leid den mord ersparen

 

könnten land in die schlaraffen

wilder noch als liebe affen

uns im licht erstrahlend gaffen

 

wann wird es auf erden hell

geht es langsam oder schnell

wer kann denn die uhren stellen

Michael Wenzel Passer
Autor von 10 Büchern, schreibt, wenn es ihm Spaß macht und solange es ihm Spaß macht, schreibt für eine bessere Welt

Scroll to Top